Wann ist ein digitaler Kalender die Mühe wert?

Viele Menschen nutzen keinen digitalen Kalender, weil sie Papier und Stift kennen, beherrschen und bevorzugen und einfach keine Notwendigkeit für sie besteht, etwas daran zu ändern. Das ist auch völlig Recht so: Man nutzt die Werkzeuge die man beherrscht und die einem genügen. Welchen Grund sollte es haben, die Mühen auf sich zu nehmen, einen Kalender in digitaler Form zu führen? Ich sage „Mühen“, da es anstrengender ist sich durch eine Kalender-App auf dem Smartphone oder einem online Kalender zu klicken, als einfach mit dem nächstbesten Stift einen Termin zu notieren. Jedoch nicht wesentlich anstrengender als die Nutzung von Papier und Stift und ebenso erlernbar.

Es gibt durchaus viele Punkte, bei denen ein digitaler Kalender einem analogen (sprich Papier und Stift) überlegen ist. Abhängig davon wie stark und wie viele davon auf einen zutreffen, wäre ein digitaler Kalender durchaus ein Mehrwert.

Ein digitaler Kalender ist die Mühe wert wenn …

  • … man viele Termine hat. Der Überblick ist besser da es verschiedene Arten der Darstellung gibt, die man entweder selbst dynamisch anpassen kann oder die intelligent für einen angepasst werden.
  • … man sich häufig wiederholende Termine hat. Beispielsweise Patienten, die immer zur selben Uhrzeit kommen; Deutschunterricht, der immer Donnerstags um 7:45 beginnt; Tätigkeiten, die immer nur zu einer bestimmten Uhrzeit ausgeführt werden können.
  • … man häufig weitere Informationen zu Terminen braucht. Bestimmte Dokumente die zu einem Termin relevant sind und die man damit verbinden kann um sie nicht zu vergessen und nicht suchen zu müssen.
  • … man häufig sich verändernde Termine hat. Termine lassen sich einfach umschreiben und verschieben.
  • … man andere Personen über die eigenen Termine auf dem laufenden halten möchte/soll. Beispielsweise Vorgesetzte, Angestellte, Kollegen oder Ehepartner.
  • … man mit anderen Personen Termine vereinbaren möchte. Es wird schnell deutlich, wann alle Zeit haben, wenn nicht bereits Vorschläge vom Kalender gemacht werden.
  • … man nicht ständig den Kalender mitschleppen möchte. Das Smartphone hat man in der Regel dabei und häufig auch Zugriff auf einen mit dem Internet verbundenen Computer.

Wer sich jetzt überlegt hat, vielleicht doch die Bedienung eines digitalen Kalenders zu lernen und einen zu führen, der muss nicht weit gehen. Die meisten verfügen bereits über ein Smartphone. Ist es von Apple, hat man bereits Zugang auf den iCloud Calendar, ist es ein Android basiertes Smartphone, hat man bereits Zugang zum Google Calendar. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche andere Kalender-Apps zum herunterladen, welche auch online ohne Smartphone zugänglich sind.

Es ist wirklich nicht schwer zu erlernen, man muss es nur machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s